Projekt

Das Top Citizen Science Projekt Gemeinsam Fahren Wir Besser (GeFaBe) verfolgte das Ziel gemeinsam mit AutofahrerInnen Defizite, Sicherheitslücken und vorbildliche Praktiken im Umgang mit Fahrassistenzsystemen aufzuzeigen.

Um dieses Ziel zu erreichen, konnten LenkerInnen und BeifahrerInnen online oder über die GeFaBe-App ihre Erlebnisse mit aktuellen Fahrassistenzsystemen (wie z.B. Tempomat, Abstandsregeltempomat, Spurhalte-, Spurwechselassistent, Einparkhilfe etc.) dokumentieren:

  • Was funktioniert gut/schlecht bei der Benutzung?
  • Wo gibt es Unklarheiten?
  • Welche Informationen werden vermisst?
  • Welche Vorteile/Nachteile bieten die Fahrassistenzsysteme?

Aufbauend auf diesen Erlebnissen, entwickelten Citizen Scientists und WissenschaftlerInnen des Centers for Human Computer Interaction der Universität Salzburg gemeinsam eine erste Lehreinheit, die als beispielhafte Grundlage für die Erstellung weiterer Lehrmaterialien zum Thema Fahrassistenzsysteme in Österreich herangezogenen werden kann. Diese Lehreinheit steht allen Interessierten auf der GeFaBe-Website frei zugänglich zum Download zur Verfügung.

 

Das war die European Researchers‘ Night 2018

Im Rahmen der diesjährigen European Researchers‘ Night (ERN), die ganz unter dem Motto Citizen Science stand, war auch das GeFaBe-Projektteam vor Ort um unseren ersten Entwurf für eine Lehreinheit zum Thema Fahrassistenzsysteme, genauer dem Abstandsregel-Tempomat (kurz: ACC), einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und gleichzeitig mit motivierten Citizen Scientists zu überarbeiten.

Anbei ein paar Eindrücke von der Veranstaltung, die vor allem auch von vielen Schülerinnen und Schüler besucht worden ist. Die jungen Autofahrerinnen und Autofahrer von morgen haben uns besonders fleißig und gerne mit Verbesserungsvorschläge zu unseren Lehrmaterialien unterstützt. Dafür standen ihnen Stifte, Marker und andere Kreativmaterialien zur Verfügung. Auch die Diskussionen und Anregungen waren sehr inspirierend. Vielen Dank dafür!

GeFaBe-Projektteam vor Ort
Das Projektteam vor Ort am GeFaBe-Informationsstand
SchülerInnen beim Bearbeiten der GeFaBe-Lehreinheit
Ein Gruppe Schüler beim Bearbeiten der GeFaBe-Lehreinheit

Videos online und GeFaBe Vimeo Channel gestartet

Die Videos der Experten-Diskussionsrunde zum Thema Fahrassistenzsysteme: Hilfe oder Gefahr? sind jetzt online. Sie finden Sie entweder hier auf der Website unter Events oder im GeFaBe Vimeo Channel.

Vier Wissenschaftler aus den Bereichen Fahrzeugsicherheit und Fahrzeugtechnologie haben zu spannenden Themen wie autonomen Bussen, Kommunikation mit automatisierten Fahrzeugen oder der Führerscheinausbildung der Zukunft diskutiert. Moderiert hat Dr. Alexander Meschtscherjakov vom Center for Human-Computer Interaction.

 

Das war die Citizen Science Konferenz 2018

Im Rahmen des Aktionstages der Citizen Science Konferenz 2018  in Salzburg hat eine Podiumsdiskussion zum Thema Fahrassistenzsysteme: Hilfe oder Gefahr? stattgefunden. Als Experten diskutierten Siegfried Reich (Salzburg Research), Philipp Wintersberger (CARISSMA, THS Ingolstadt), Peter Fröhlich (Austrian Institute of Technology) und Alexander Mirnig (Universität Salzburg). Moderiert wurde die Runde von Alexander Meschtscherjakov (Universität Salzburg). Hier finden Sie das gesamte Video dazu:

Falls Sie sich nur für ein bestimmtes Thema interessieren, nutzen Sie das folgende Inhaltsverzeichnis. Sie werden direkt zu dem von Ihnen gewählten Video auf unserem Vimeo Channel weitergeleitet:

Podiumsdiskussion: Fahrassistenzsysteme – Hilfe oder Gefahr?
Vorstellungsrunde der Diskutanten
Frage 1 – Trends bei aktuellen Fahrassistenzsystemen
Frage 2 – Fahrassistenzsysteme: Nutzen oder Störfaktor?
Frage 3 – Wie kann man die Interaktion mit Fahrassistenzsystemen erforschen?
Frage 4 – Stand der Technik: Autonome Busse
Frage 5 – Kommunikation mit (teil-)automatisierten Fahrzeugen
Frage 6 – Ausbildung im Umgang mit Assistenzsystemen
Frage 7 – Fahrassistenzsysteme als Teil der Fahrschulausbildung?
Frage 8 – Braucht es Standards?
Frage 9 – Forschung und Industrie: Konkurrenz oder Kooperation?
Frage 10 – Kommen die selbstfahrenden Autos?

GeFaBe Kick-Off Event @Citizen Science Konferenz 2018

Es ist soweit, das Top Citizen Science Projekt Gemeinsam Fahren Wir Besser (GeFaBe) startet. Das Kick-Off Event findet am Samstag, den 3. Februar 2018, im Rahmen des Aktionstages der Citizen Science Konferenz statt.

Das Programm im Überblick:

  • 10-11:30 Uhr, Unipark Nonntal, Hörsaal E002 – Diskussionsrunde zum Thema: Fahrassistenzsysteme: Hilfe oder Gefahr?
  • 16-17 Uhr Uhr, Café Tomaselli (Stüberl) – Akademisches Wirtshaus mit Experten aus dem Bereich Fahrzeugtechnologie und Fahrzeugsicherheit moderiert von Michael Maier (ORF)
  • 10-17 Uhr, Informationsstand mit allen Informationen zum Projekt, der Möglichkeit die App auszuprobieren und Fragen an das Projektteam zu stellen

Wir würden uns sehr freuen Sie am Aktionstag begrüßen zu dürfen!